Aktuelles

Kirche in unserer Zeit - 20.04.2018

Stiftung-2018
Der erste Bundesumweltminister Prof.Dr. Klaus Töpfer hielt die Gastrede zum Fest 2018 der Stiftung „Kirche in unserer Zeit“. Pf. Thomas Weißer führte in der Andacht in der Sankt-Andreas-Kirche in das Thema „Schöpfung“ ein. Der Referent nahm gleichsam diesen Ball auf und mahnte vor den Folgen unseres derzeitigen Handelns auf Kosten anderer. Seinen Wohlstand auf Kosten anderer aufzubauen, habe zwar Jahrzehnte funktioniert, jetzt aber müsste die eigenen Freiheiten genutzt werden, etwas zu ändern. Anschließend wurde viel diskutiert bei einem herausragenden Buffet.

Taufe in der Kapelle - 11.04.2018

Josefine
Eine Premiere feierten wir in der Kapelle das Sankt Vitus.
Josefine absolvierte ihre Ausbildung zur Altenpflegerin im Sankt Vitus. Hier kam sie mit dem christlichen Glauben in Berührung. Es faszinierte sie, wie sehr der Glaube den Umgang mit den Alten prägt. Hinzu kamen die Aussegnungen und Gedenken, an den sie teilnahm und so immer mehr von diesem Glauben lernte. Besonders wichtig aber waren immer wieder die Zeugnisse der Bewohner/innen. Wenn sie von ihrem Glauben sprachen, wie er sie begleitet und geholfen hat. Nun wollte sie selber zu Christus gehören. Wir haben sie gerne getauft und viele kamen zu diesem ersten Taufgottesdienst, um sie mit aufzunehmen in den einen Leib Christi.
Herzlichen Glückwunsch Josefine. Gott segne und behüte dich!

Gruppe „Les Seraphines“ begeisterte in St. Andreas - 07.04.2018

Les Seraphines
Am Samstag gastierte die Gruppe „Les Seraphines in der St. Andreaskirche. Seit 2013 ist der Seesener Kantor Andreas Pasemann Mitglied dieser Formation und hat das Konzert in Seesen dadurch ermöglicht. Neben Bettina Hartl am Bandoneon, Klavier und mit intonationssicherem Sopran war Marco Reiß an der Violine einer der Hauptakteure. Besonders im letzten Stück der „Celtic Phantasies“ hielt es ihn förmlich nicht mehr auf dem Stuhl. Die Cellistin Romy Nagy überzeugte durch musikantisches Spiel verbunden mit einer überzeugenden Virtuosität und gleichzeitigem Gesang. Andreas Pasemann war an der neuen Truhenorgel der Kirchengemeinde zu hören und verlieh durch den Einsatz der keltische Harfe vielen Kompositionen eine ganz eigene Klangfarbe. Darius Blaszkiewicz als zweiter Violinist überzeugte in dem für Violine vertrackten Stück „Lamento della Ninfa“. Durch die vielen unterschiedlichen Stücke und Stimmungen verging das fast eineinhalbstündige Konzert wie im Fluge. Das Publikum dankte mit langanhaltendem Beifall und konnte dem Ensemble noch eine Zugabe entlocken.

Frohe Ostern - 03.04.2018

Ostern-2018
Vor dem Ostergottesdienst der Kurparkschule waren die Schüler*innen sehr aufgeregt. Einiges musste noch einmal geprobt werden. Doch dann feierten wir die Auferstehung Jesu Christi mit der biblischen Geschichte, Osterbräuchen und Liedern. Auch die kleine Raupe war dabei, die sich zu einem Schmetterling verwandelte.
Anschließend trafen sich alle zum Osteressen im Evangelischen Kirchenzentrum. Frohe Ostern!

Der Herr ist auferstanden – er ist wahrhaftig auferstanden - 02.04.2018

Auferstehungsgottesdienst
Den Auferstehungsgottesdienst hatten einmal mehr die Kirchenentdecker vorbereitet. Der Altar wurde noch schnell mit Ostereiern und Geschenken zu Ende geschmückt.
Das Osterevangelium nach Matthäus leitete inhaltlich durch den Gottesdienst … zeichnerisch dargestellt von Kirchenentdeckerkindern.
Wie es Tradition ist, wurden die „Großen“ verabschiedet. Sie sind nun sogenannte Hauptkonfirmand/innen und werden in Zukunft die Erwachsenengottesdienste der Gemeinde besuchen. Gott segne und behüte Euch! Wenn die Kirchenentdecker on Tour sind, seid ihr aber immer herzlich willkommen.

Abschied - 27.03.2018

Looft
Am 27. März war der letzte Arbeitstag von Frau Looft, unserer Sekretärin im Kirchenbüro. Die Mitarbeiter/innen des Evangelischen Kirchenzentrums und auch frühere Weggefährten kamen, um sich von ihr zu verabschieden. Die Kinder vom Zwergen-Treff brachten ein Ständchen dar und kleine Geschenke. Danke, Frau Looft! Gott segne und behüte Sie!

Frühlingsbote - 21.03.2018

Weltgebetstag-2018
Zum Frühlingsanfang zeigten sich zwar keine Narzissen oder Krokusse. Dafür brachten unsere Kleinsten, der Zwergen-Treff, ein wenig Farbe in die noch winterliche Umgebung.

"Ein letztes Mal" - 17.03.2018

Der-Segen
Ein letztes Mal trafen sich die Konfirmand/innen des Konfirmanden-Ferien-Seminars zum Unterricht. Das Thema lautete „Ein ganz besonderes Lebensmittel – der Segen“. In Kleingruppen wurden u.a. Standbilder anhand des Segens Isaaks für Jakob erstellt. Gesungen wurde natürlich zwischendurch auch immer wieder mit allen. Zu guter Letzt konnte sich jede/ einen eigenen Segen zusammenstellen.
Am 15. April werden sie dann alle im festlichen Gottesdienst anlässlich ihrer Konfirmation eingesegnet.

Ergebnis Kirchenvorstandswahlen 2018

Kirchenvorstandswahlen-2018

Nach sechs Jahren wurde ein neuer Kirchenvorstand gewählt. 12 Kandidatinnen und Kandidaten stellten sich zur Wahl. Um 9:00 Uhr ging es los und wurde nur durch den Gottesdienst unterbrochen. Danach kamen wieder viele Menschen in das Kirchenzentrum, diskutierten (auch über die neuen Paramente) und wurden mit Kaffee und Kuchen bewirtet.
Nach einem reibungslosen Auszählen der Stimmen, stand das Ergebnis fest. Gewählt wurden (in alphabetischer Reihenfolge): Susanne von der Ehe, Petra Gründler, Rainer Günzel, Jürgen Hirschfeld, Margrit Keuntje, Dieter Kiene, Helmut Probst. Herzlichen Glückwunsch!
Ein herzlicher Dank an alle KandidatInnen, für ihre Bereitschaft, sich zur Wahl zu stellen.
Und ein großes Dankeschön gilt an alle, die diese Wahl ehrenamtlich und hauptamtlich begleitet und organisiert haben.
Als in unserer Gemeinde alles gelaufen war, brannte im Propsteibüro noch Licht. Frau Hoppe nahm die Statistikergebnisse der anderen Kirchengemeinden unserer Propstei noch entgegen.
Und zu guter Letzt: Der noch amtierende Kirchenvorstand wird zwei Personen dem Propsteivorstand (PV) vorschlagen, damit diese vom PV berufen werden können.“

Sonntag Lätare am 11.03.2018

Laetare
„Mitten in der Passionszeit heißt es mit dem Sonntag Lätare– - Freue Dich!
Zur Freude der ganzen Gemeinde wurden folglich heute die neuen
„Lätare-Paramente“ enthüllt. Sie zeigen, wie sich das österliche weiß in die Passionszeit Bahn bricht. Dank an die Paramentenwerkstatt Marienberg, die sie für uns, die Kirchengemeinde Sankt Vitus und Sankt Andreas entwarfen und herstellten. Und auch ein Dank an diejenigen, die mit ihrer finanziellen Unterstützung den Kauf erst möglich machten.
Lätare – Freue Dich!“

KinderKirche am 10.03.2018

Kinderkirche-10032018

Im Rahmen der KinderKirche haben wir am Samstag Esther Deborah getauft. Für alle war es ein großes Fest. Der Anfang verlief wie wir es gewohnt sind. Im Saal des Evangelischen Kirchenzentrums Hanna begannen und Fred, die beiden Handpuppen. Anschließend wurde die Geschichte von der Taufe Jesu von einigen Jugendlichen gespielt. Doch dann zogen alle in die Sankt-Andreas-Kirche.
Dort wurde Ester Deborah getauft. Für uns alle auch eine Erinnerung, dass wir selber getauft sind und zu Gott gehören.
Anschließend gab es natürlich ein Festessen im Saal.

Kirchenvorstandswahlen 2018

Hier finden Sie die Vorstellung unserer Kandidaten/innen für die Kirchenvorstandswahl am 11. März.

Passionsandachten

Seit vielen Jahren gehören die Passionsandachten zu den gemeinsamen Veranstaltungen von katholischer und evangelischer Kirchengemeinde. Es ist eine ganz besondere Ebene, auf der man sich trifft, beginnend bei der Vorbereitung und dann schließlich in den Andachten selbst. Diese finden - jedes Jahr wechselnd - in der Sankt-Andreas-Kirche und der katholischen Maria-Königin-Kirche statt. Die Andachten dauern 20 bis 30 Minuten und finden jeweils an einem Mittwoch statt, Beginn: 18.00 Uhr.
Die diesjährige Andachtsreihe in der Sankt-Andreas-Kirche beginnt am 21.Februar und wird fortgesetzt am 28. Februar sowie am 07., 14. und 21. März. Aus dem Hauptthema „Visionen des guten Lebens“ ergeben sich die Schwerpunkte der einzelnen Andachten wie Rechtssicherheit, Mitbestimmung, Solidarität, Zukunft und Ansehen.

Weltgebetstag 2018 in der Sankt-Andreas-Kirche - 02.03.2018

Weltgebetstag-2018
Am 2. März feierten wir den Weltgebetstag 2018 in ökumenischer Tradition in der Sankt-Andreas-Kirche. Frauen aus Surinam hatten diesen Gottesdienst zusammengestellt, der weltweit unter dem Thema „Gottes Schöpfung ist sehr gut“ stand. Dieser Gottesdienst und das anschließende Zusammensein machten Appetit auf mehr, denn dieses kleine Land in Südamerika hat viel zu bieten. Ob wohl jemand demnächst dorthin reist?

Pimp up your camp - 24.02.2018

Pimp
Zum 7. Mal trafen sich ehrenamtliche MitarbeiterInnen der evangelischen Jugend, um sich fortzubilden. In Workshops wie „Adventure Games“, „Entspannungsübungen“, „Rhetorik“ oder auch „Escape Rooms“ bekamen sie neue Ideen für die Freizeiten, die sie auch in diesem Jahr wieder durchführen werden. Wer im Workshop „Kochen“ mitmachte, bekam einen Eindruck davon, wie es ist, für eine Gruppe von ca. 50 TeilnehmerInnen in weniger als zwei Stunden ein Hauptgericht (mit Fleisch, vegetarisch und vegan!) zuzubereiten und dazu zwei verschiedene Desserts.

Familie ist mehr - 18.02.2018

Familie
Am Sonntag, 18. Februar, feierten die Kirchenentdecker ihren Gottesdienst zum Thema Familie. Jesus ist in einem Haus umringt von Menschen, die von seinen Taten gehört haben. Nun wollen sie ihn selbst sehen und seine Geschichten und Predigten hören. Als seine Mutter und seine Geschwister kommen und zu ihm vorgelassen werden wollen, sagt er: Die den Willen Gottes, meines Vaters, tun, die sind meine Familie.

Als eine solche Familie machten sich die Kirchenentdecker auf den Weg. Zuerst ging es zum Glowgolf in Wildemann. Das ist Indoor-Minigolf in fluoreszierenden Räumen. Danach stand unser obligatorisches Essen auf dem Programm. Quatsch machen, miteinander reden, ausruhen und, und, und. Herzlichen Dank an die Kirchengemeinde Wildemann, deren Gemeindehaus wir nutzen durften.

So erfuhren wir, dass Familie mehr ist als Vater, Mutter, Kind. Familie sind auch die, mit denen wir im Glauben an den einen dreieinigen Gott verbunden sind.

Die Glocken der St. Andreas Kirche - 10.02.2018



Hier
finden Sie ein Interview mit dem Glockensachverständigen Andreas Philipp, welches im Physikjournal 02/2018 erschienen ist.

Die Glocken im freistehenden Campanile

… und nun das Weihnachtsstück „Deshalb“ - 23.12.2017

Deshalb2
Ein großer Dank gilt allen, die das Weihnachtsstück „Deshalb“ in der Christvesper II ermöglicht haben. Angefangen bei den DarstellerInnen bis hin zu denen, die sich um die Kulissen kümmerten. Es ist eine der schönsten Arten, das Evangelium Jesu Christi in einer solchen Art zu verkündigen. Und Ihr habt es ermöglicht! Eine gesegnete Weihnachtszeit Euch und Ihnen allen!

Weihnachtsstück „Deshalb“ - 21.12.2017

Deshalb
Die Proben für das Weihnachtsstück „Deshalb“ von den Kirchenentdeckern und KonfirmandInnen des KFS für den Gottesdienst am Heiligabend um 16:30 Uhr laufen auf konzentrierten Hochtouren. Wenigstens ab und zu gibt es ein paar Pausen.
Am 23.12. um 13:00 Uhr ist dann Generalprobe bei der auch fotografiert werden darf.

Adventsgottesdienste - 20./21.12.2017

Adventsgottesdienste-2017
Die Jahnschule und Schildbergschule feierten in der Sankt-Andreas-Kirche ihre ökumenischen Adventsgottesdienste.

Hier geht es zu älteren Veranstaltungen...

NEUE GLOCKEN FÜR ST. ANDREAS


Kirchenglocken St. Andreas
Unsere bisherigen Glocken sind nicht mehr zu reparieren. Der Kirchenvorstand hat beschlossen, neue Kirchenglocken für St. Andreas anzuschaffen. Dafür benötigen wir Ihre Unterstützung!
Die Gesamt kosten belaufen sich auf einen Betrag von ca.180.000 Euro. Unser ambitioniertes Ziel ist es, die Adventszeit 2018 mit den neuen Glocken einzuläuten.
Kirchenglocken St. Andreas

Glockenkonto


Spendenstand:


€ 94.135,00


Zugesagte Zuwendungen von Stiftungen und anderen:


€ 86.525,00


Tageslosung

Donnerstag, 26. April 2018:

Josef blieb im Gefängnis, aber der HERR war mit ihm.
1.Mose 39,20.21

Das Licht scheint in der Finsternis.
Johannes 1,5

Jahreslosung 2017

 

Gemeindebrief

 

360° Kirchenansicht